Pets in Balance

Muskeltest

Es geht beim Muskeltest nicht darum, wer der stärkere von uns beiden ist, sondern um das Wahrnehmen einer Veränderung des Muskeltonus. Dieses Biofeedbacksystem brauchen wir, um herauszufinden was ein Tier oder ein Mensch braucht um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Probleme zu lösen. Über den Muskeltest finden wir also heraus, was sich auf den Organismus als Stress auswirkt und ihm so in irgendwelcher Weise schadet.

Was ist Stress?

Jeder kennt Stress. Es gibt den positiven Eustress, wenn man sich z.B auf etwas ganz besonders freut und den sogenannten Disstress. Disstress ist mit negativen Reizen belastet wie z.B. ein stark einschneidendes Erlebnis in der Familie. Aber auch ein Bild, ein Geruch, Farben, Geräusche, eine Berührung, Nahrung, elektrische oder elektromagnetische Störungen, wie auch negative Emotionen und Gedanken, Ängste, Erwartungshaltungen, behindernde Glaubenssätze usw. können in uns negativen Stress verursachen. Alles wird in unserem (Unter-)bewusststein gespeichert. Mithilfe des kinesiologischen Muskeltest können wir Unbewusstes zutage fördern. Allerdings nur soviel, wie wir bereit sind zu verarbeiten.

Da es nicht möglich ist, den Muskeltest direkt am Tier durchzuführen wird ein Mensch als Vermittler dazwischen geschaltet. Dies funktioniert genauso zuverlässig, wie die Arbeit am Menschen selbst. Falls Ihnen vieles Spanisch vorkommt, kann ich das sehr gut verstehen. Mir ging es bei meiner ersten Sitzung genau so. Lassen Sie sich einfach auf die Kinesiologie ein und Sie werden erfahren, anstatt (nur) zu verstehen. Gerne beantworte ich Ihre Fragen.