Pets in Balance

Referenzen

R.H. mit Hilaro

Ich bin am 8.09.16 von meinem Pferd runtergebuckel worden (das kanns einfach mal geben) und seither kam ich nicht mehr an ihn ran. Er war total verstört. Wenn ich mit ihm spazieren ging, hing ich fast am Strick und er hatte nur noch Panik… (Dies aber nur mit mir. Für meine Kollegin war das händeln meines Pferdes kein Problem.)

Normalerweise wandern wir schlendernd und mit durchhängendem Strick durch die Gegend… Kurz gesagt, ich kannte mein Pferd nicht wieder. Dies hat mich sehr verunsichert und traurig gemacht.

Eveline kenne ich schon seit der Schulzeit und wir haben schon einiges zusammen erlebt. Also habe ich sie kontaktiert und unser Problem geschildert.

Sie hat dann intensiv mit Hilaro und mit mir gearbeitet. Bereits am nächsten Tag konnte ich eine Verbesserung feststellen. Er war nicht mehr so nervös und war mir gegenüber wieder etwas freundlicher gesinnt. Ich habe ihn dann noch 2-3 Tage in Ruhe gelassen, nur bisschen gekuschelt etc. Dann sind wir wieder „in die weite Welt“. Und siehe da, ich hatte an der Hand meinen Hilaro zurück.

Heute werde ich ihn das erste Mal wieder reiten und ich bin überzeugt dass auch dies wieder klappen wird.

Ich danke Eveline 100000000000 Fach für ihre Hilfe und empfehle sie gerne weiter.
hilaro

 

Nelly und ihre Wasserallergie

C.M mit Nelly

Mein Jack-Russel „Nelly“ und ich sind unzertrennlich.

Seit mehreren Jahren hat sie eine schreckliche Hautallergie. Nachdem sie mit Wasser (See, Bach, nasses Gras) in Kontakt kommt, zeigt sich eine heftige Reaktion. Nelly kratzt sich die Haut bis aufs Blut auf. Es ist für mich unerträglich sie in diesem Zustand zu sehen.

Ich habe so ziemlich alles probiert. Alle Tierärzte haben ihr bloss immer wieder Kortison verschrieben und vorgeschlagen den Kontakt mit Wasser zu vermeiden. Nelly liebt es aber im Wasser zu spielen. Mit dieser Allergie ist es für mich allerdings unmöglich mit ihr gemeinsam an den See zu gehen.

Als ich zufällig Eveline davon erzählt habe, hat sie gesagt : „Da ist sicher was zu machen“, und hat ein paar Haare mitgenommen um eine Fernbehandlung durchzuführen.

Sie rief mich dann einige Tag später an und hat mir gesagt das ich versuchen kann ins Wasser zu gehen.

Ich war sehr vorsichtig und auch ein bisschen unsicher. Hab Nelly aber dann ins Wasser gelassen, nur kurz und nur die Pfoten.

2 Tage später hat sie wieder angefangen sich zu kratzen, weniger als normalerweise aber ich musste trotzdem wieder Kortison geben.

Ich habe das dann auch Eveline erzählt. Die Enttäuschung war gross. Aber sie liess nicht locker und hat sehr lange recherchiert und mir dann gesagt dass eine bestimmte Essenz der Chakrablüten in Kombination mit Kinesiologie helfen kann.

Ich bin dann zu Eveline gefahren und sie hat mit Nelly und vor allem auch mit mir kinesiologisch gearbeitet um uns wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Zum Schluss hat sie ausgetestet, ob Nelly die Essenz überhaupt benötigt und wie oft ich ihr die Tropfen geben sollte.

Einige Tage später war ich dann mit Nelly an einem kleinen Bach spazieren. Ich gab ihr 4 von den Tropfen und liess sie ins Wasser. Sie lief hin und her wie verrückt. Sie war richtig glücklich. Ich war sehr gespannt auf die Reaktion. Aber es gab keine. Kein Kratzen und somit auch kein Kortison. Es hat geklappt! Ein riesiger Erfolg den ich natürlich auch gleich mit Eveline teilen musste.

Ich bin ihr so dankbar und freue mich schon auf den nächsten Sommer um endlich mit Nelly schwimmen zu gehen.

nelly

Das liebestolle Kaninchen

R.B mit Havanna und Bombay

Mein Zwergkaninchen Havanna, 1.5 Jahre alt, war stets rammlig, hat immer das Männchen gejagt und ist ihm von allen Seiten aufgehockt. Eveline kam für eine Sitzung zu uns nach Hause. Ich war zuvor sehr unsicher und habe nicht geglaubt, dass Kinesiologie mit dem Kaninchen überhaupt geht. Aber bereits am Abend nach der Balance lag Havanna friedlich neben Bombay. Dies hat sich in den vergangenen Monaten auch nicht mehr zugespitzt. Es ist sehr friedlich geworden bei meinen Bunnys.